Folgeprojekte

Aus dem Projekt "Guide4Blind" sind die drei Folgeprojekte "m4guide" und "Bus Verbindet - Einfach Mobil" und "Smart4You-Dein Butler" hervorgegangen.

Logo m4guide auf grauem Stadplan. Rot gestrichelte Route führt über den Stadtplan. Foto: Kreis Soest

m4guide - mobile multi-modal mobility guide

Ziel des Projektes "m4guide- mobile multi modal mobility guide" ist die Entwicklung und praktische Erprobung einer Smartphone-Navigation als durchgängiges personalisiertes Reiseinformations- und Zielführungssystem für "Jedermann". Hauptzielgruppe des Systems sind blinde und sehbehinderte Menschen, um diesen die Orientierung in Städten zu erleichtern. Aber auch für ältere Menschen und Touristen kann das Navigationssystem eine große Hilfe sein.

Landrätin Eva Irrgang gab den Startschuss für das Projekt. Mit dabei waren Martina Meyer, Koordinierungsstelle Regionalentwicklung Kreis Soest, Jörn Peters, Leiter Projekt Guide4Blind Kreis Soest, und Dezernent Winfried von Schroeder, Kreis Soest (v. r.). Foto: Franca Großevollmer/ Kreis Soest

Bus verbindet - Einfach Mobil

Die Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH und der Kreis Soest zeigen im Projekt "Bus verbindet - Einfach Mobil" den Weg zur vollständigen Barrierefreiheit im ÖPNV. Gemeinsam haben sie die Lösung BusAccess® der Firma GeoMobile in Betrieb genommen. Sie ermöglicht blinden und sehbehinderten Menschen mit Hilfe einer App die selbstständige Nutzung des ÖPNV mithilfe des Smartphones, indem der Kunde per Bluetooth-Funk-Standard direkt mit dem Bordrechner der Linienbusse kommuniziert und so viele nützliche Informationen erhält.

Logo Smart4You

Smart4You - Dein Butler

Es gibt derzeit im Bereich des regionalen Tourismus wenige Angebote, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit Mobilitäts- oder Sinneseinschränkungen ausgerichtet sind. "Smart4You - Dein Butler" wird Soest, Bad Sassendorf und Möhnesee zu einer Region mit Modellcharakter entwickeln.

Der Kreis Soest auf FacebookDer Kreis Soest auf TwitterDer Kreis Soest auf Youtube

Schnellzugriff